Ihr Spezialist für Absolute Return und Wertsicherung

 

HM Trust AG

 

Aktuelles

23.02.2021

The First Rule of a Stock Market Bubble is:

Die erste Regel einer Aktienmarkt-Bubble lautet: Ein eigentlich unhaltbarer Kursanstieg an den Märkten kann länger andauern, als man meinen sollte. Die zweite Regel einer Aktienmarkt-Bubble lautet: Ein eigentlich unhaltbarer Kursanstieg an den Märkten kann länger andauern, als man meinen sollte. Und die dritte Regel einer Aktienmarkt-Bubble lautet: Wenn die Kurse dann irgendwann doch fallen, fallen sie schneller und stärker als man es für möglich gehalten hätte.



 Artikel online lesen 

18.02.2021

Gamestop, Tesla, Kryptowährung - ist das noch Gesund?

Wie leben wahrlich in außergewöhnlichen, manche würden sagen verrückten Zeiten. Horden von Kleinanlegern lehren etablierten Hedgefonds das Fürchten. Tesla erwirtschaftet mit seinen Autos keinen Gewinn, aber handelt nun mit Kryptowährungen. Und Bitcoin steht bei 50.000 US Dollar.

 



 Artikel online lesen 

09.02.2021

Verordnete Offenlegung - Chance für Sie

Wir leben in Zeiten, die von Verordnungen geprägt sind. Aber dieses Mal geht es nicht um Corona, sondern um Ihr Geld. Denn am 10. März tritt die „Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor“, kurz: Offenlegungsverordnung (OLV) in Kraft. Investieren Sie drei Minuten, um zu erkennen, welche Chance darin für Sie als Anleger steckt.



 Artikel online lesen 

04.02.2021

2021 wird volatil: Führt der Renditenotstand zum Blutbad?

Noch steckt uns das Jahr 2020 in den Knochen. Eine der schnellsten Aktienmarktkorrekturen trifft eine der schnellsten Aktienmarkterholungen und am Ende des Jahres fragt man sich nur: „Ach war da was“? Ein Virus fegt über die Welt und diese antwortet mit ihrer effektivsten Waffe: Zentralbankgeld. Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Arzt, Apotheker oder Zentralbanker?



 Artikel online lesen 

01.02.2021

"Einfach" in eine nachhaltige Zukunft investieren

ESG scheint nicht nur eine Modeerscheinung zu sein. In den vergangenen Jahren hat die Anwendung von Environmental, Social und Governance sowohl zu wachsenden Assets under Management, als auch zu einer Outperformance geführt - der Ausblick bleibt weiterhin positiv.



 Artikel online lesen 

29.01.2021

Interview Fondsmanagement im CAPinside Investment Summit 2021

vom 26. Januar 2021

27.01.2021

Pandemie-Auswirkung auf Branchen: Wenig Überraschendes

Fluggesellschaften sind die am härtesten betroffene Branche, aber auch Banken, Hersteller von Konsumgütern und personalintensive Dienstleister müssen Einbußen hinnehmen. Ein Überblick.



 Artikel online lesen 

22.01.2021

Die Weltverbesserer - HMT Aktien Bessere Welt – HanseMerkur Trust AG

FORUM FONDS

 Artikel online lesen 

14.01.2021

US-Aktienmarktbewertung - Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt

Immer wieder werden die aktuellen Aktienmarktbewertungen mit denen der Dotcom Ära um die Jahrtausendwende verglichen. Tatsächlich ist mit Blick auf das derzeitige Kurs-Gewinn-Verhältnis am US-Aktienmarkt eine solche Debatte durchaus nachvollziehbar. Doch zeigen die Aktienmärkte ernsthafte Anzeichen einer Blase, die zu zerbersten droht? Aus unserer Sicht sind andere zugrundeliegende Faktoren am Werk, die gewisse Bewertungsparameter auf neue Höchststände katapultiert haben und den Aktienmarkt über Umwegen anfällig für starke Korrekturen machen. Dahingehend stellt sich die Frage, ob nicht der Schwanz mit dem Hund wedelt.

 PDF anzeigen 

07.01.2021

Klimawandel heizt Schuldendynamik an

Wie auch immer man über den Klimawandel denkt, es besteht kaum ein Zweifel daran, dass das Thema für Investoren an Bedeutung gewinnen wird. Spätestens seit dem Auftreten von Covid19 wird Extremrisiken wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt. In Konsequenz sollte der Klimawandel ähnlich der Pandemie dazu führen, dass nun mehr Unternehmen und Investoren ihren Fokus verstärkt auf Lieferketten und Wirtschaftsgeografie richten. So könnte der Klimawandel bestehende Ungleichheiten auf der Welt weiter verstärken.

 PDF anzeigen 

15.12.2020

Klimakiller=Renditenkiller?

Wieviel Rendite kostet Nachhaltigkeit? lautete die Frage noch vor Kurzem. Heute kann man sie umdrehen: Wieviel Rendite kostet Nicht-Nachhaltigkeit? Die Ursachen für diesen fundamentalen Wandel liegen auf der Hand. Seit dem Pariser Klimaabkommen von 2015 hat sich das politische Umfeld emissionsintensiver Wirtschaftstätigkeit geändert. Grund genug, über die Renditerisiken nachzudenken, die Ihrem Depot drohen. Und die Chancen.

 PDF anzeigen 

10.12.2020

Nachhaltigkeit durch finanzielle Anreize?

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Für Unternehmungen, Politik und Aufsichtsorgane wird die angemessene Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken immer bedeutender - jedoch in stark unterschiedlicher Ausprägung berücksichtigt

 PDF anzeigen 

09.12.2020

HanseMerkur Trust und Universal-Investment lancieren Aktienfonds für eine bessere Welt

Artikel anzeigen
Dennis Sauert, Fondsmanager, HanseMerkur Trust

Frankfurt am Main / Hamburg, 8. Dezember 2020. 
In Zusammenarbeit mit HanseMerkur Trust, der Asset-Management-Tochter der HanseMerkur Gruppe, legt Universal-Investment einen neuen globalen Aktienfonds mit dem Namen HMT Aktien Bessere Welt (ISIN: DE000A2QCXN1) auf. Investiert wird weltweit in Aktienwerte von etablierten aber auch kleineren Unternehmen, die „die Welt ein kleines Stück besser machen“, so Fondsmanager Dennis Sauert von HanseMerkur Trust. Finanziert wurde das Startvolumen in Höhe von 20 Millionen Euro von der Muttergesellschaft des Asset Managers.

„Versicherungen müssen im aktuellen Niedrig- und Negativzinsumfeld nach alternativen Anlageformen suchen. Vor diesem Hintergrund und dem stetig wachsenden Nachhaltigkeits-Bewusstsein unserer Versicherungsnehmer, betrachten wir die Strategie nicht nur für uns, sondern auch für andere institutionelle sowie private Anleger als sehr interessant“, erläutert Raik Mildner, Vorstand der HanseMerkur.

Die Fondsmanager können gemäß Anlagerichtlinien in bis zu 50 Titel investieren und sind in ihrem diskretionärem Stock-Picking-Ansatz frei in der Auswahl nach Branchen und Regionen. Vorrangig soll in Titel aus den Branchen erneubare Energien, Wasseraufbereitung, Versorgung, Umwelttechnologien aber auch Themen wie Ernährung investiert werden.

Zwar werden innerhalb der Anlagestrategie auch strikte Ausschlusskriterien verwendet, mit diesen werden aber lediglich die gesetzten Mindestanforderungen für Unternehmen definiert, in die investiert werden soll. „Wir betrachten den neuen Fonds nicht als reines ESG-Konstrukt, sondern vielmehr als Themen-Fonds. Innovative Technologien für eine bessere Welt sind wichtiger als Ideologie. Wir suchen daher gezielt nach verantwortungsvollen Unternehmen, die mit ihren Produkten die Umwelt schonen oder schützen,“ so Sauert weiter. Auflegt wird der Publikumsfonds in Deutschland mit zunächst zwei institutionellen und einer Retail-Tranche.

ÜBER HANSEMERKUR TRUST AG
Die HanseMerkur Trust AG gehört als 100%iges Tochterunternehmen zur HanseMerkur Gruppe und steht für hanseatische Kaufmannstradition und innovative Asset Management-Lösungen. Sie verwaltet rund 10 Mrd. Euro Kapitalanlagen, davon 2 Mrd. Euro in maßgeschneiderten Spezialfonds für institutionelle Drittkunden und in Publikumsfonds. Im Asset Management für Drittkunden ist sie spezialisiert auf Absolute Return- und Wertsicherungsstrategien sowie auf ausgewählte Lösungen in den Bereichen Nachhaltigkeit und Risikomanagement.

Die HanseMerkur Trust AG ist Unterzeichner der Principles for Responsible Investment, eines weltweiten Netzwerks institutioneller Investoren, die sich gemeinsam für Nachhaltigkeit im Finanzwesen einsetzen.

ÜBER UNIVERSAL-INVESTMENT
Universal-Investment ist mit rund 528 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen, davon 400 Milliarden Euro in eigenen Vehikeln sowie etwa 128 Milliarden Euro in Zusatzservices wie Insourcing, weit über 1.500 Publikums- und Spezialfondsmandaten und rund 750 Mitarbeitern die größte unabhängige Investmentgesellschaft im deutschsprachigen Raum. Die Investmentgesellschaft ist die zentrale Plattform für unabhängiges Asset Management und vereint das Investment-Know-how von Vermögensverwaltern, Privatbanken, Asset Managern und Investmentboutiquen. Mit der Anfang 2019 durchgeführten Akquisition von UI labs ergänzt zudem der branchenführende IT-Datenspezialist das Service-Portfolio um Front-Office- und Datenlösungen. Die 1968 gegründete Universal-Investment-Gruppe mit Sitz in Frankfurt am Main sowie Töchtern, Niederlassungen und Beteiligungen in Luxemburg, Polen und Österreich gehört zu den Pionieren in der Investmentbranche und ist heute Marktführer in den Bereichen Master-KVG und Private-Label-Fonds. Laut dem aktuellen PwC 2020 ManCo Survey ist Universal-Investment die größte AIFM-ManCo in Luxemburg; bei den Third-Party-ManCos rangiert Universal-Investment auf Platz zwei. (Stand: 31. Juli 2020).

Mehr Informationen unter: www.universal-investment.com


Ihre Ansprechpartner für Presseanfragen

Universal-Investment-Gesellschaft mbH
Bernd Obergfell
Head of Communications
T: +49 69 71043-575
M: +49 151 5381 6803
bernd.obergfell@universal-investment.com

HanseMerkur Trust AG
Nora Johannsen
Business Development
T: +49 (0)40 29 39-207
presse@hmt-ag.de

Download:
Pressemitteilung: HanseMerkur Trust und Universal-Investment lancieren Aktienfonds für eine bessere Welt (pdf)
Foto: Dennis Sauert (zip)

03.12.2020

Drei ESG-Publikumfonds der HanseMerkur Trust AG mit FNG-Nachhaltigkeits-Siegel 2021 ausgezeichnet

Artikel anzeigen
Preisverleihung am 26.11.2020 v.l.n.r.: Roland Kölsch (Geschäftsführer FNG), Jon Gallop (Leiter Nachhaltige Investments HMT), Volker Weber (Vorstandsvorsitzender FNG)

Hamburg, 3. Dezember 2020. Im Rahmen einer virtuellen Vergabefeier per Live-Stream aus der Evangelischen Akademie auf dem Frankfurter Römerberg wurden am 26. November 2020 drei ESG-Publikumsfonds der HanseMerkur Trust AG (HMT) mit dem FNG-Siegel für 2021 ausgezeichnet. Das Forum nachhaltige Geldanlagen e.V. (FNG) ist der Fachverband für Nachhaltige Geldanlagen in Deutschland, Österreich, Lichtenstein und der Schweiz. Er repräsentiert über 200 Mitglieder, die sich für mehr Nachhaltigkeit in der Finanzwirtschaft einsetzen. Das FNG-Siegel ist als nichtstaatliches Gütesiegel der Qualitäts- und Transparenzstandard am Markt.

„Wir freuen uns ganz besonders über die drei FNG-Siegel plus einen Stern, da wir uns als Unterzeichner der Principles for Responsible Investment (PRI) nicht nur eigene Nachhaltigkeitsmaßstäbe gesetzt haben, sondern unsere nachhaltige Anlagepolitik über die ESG-Strategiebausteine Ausschlusskriterien, Integration, Engagement und Reporting laufend weiter ausbauen“, sagt Jon Gallop, Leiter Nachhaltige Investments bei der HanseMerkur Trust AG.

Bereits zum zweiten Mal seit 2019 erhielt der HMT Corporates RiskControl ESG das FNG-Siegel. Der Fonds investiert in Euro-Unternehmensanleihen nachhaltiger Emittenten und nutzt das proprietäre HMT-Frühwarnsystem zur Analyse und Kontrolle von Bonitätsrisiken. Erstmalig vom Forum nachhaltige Geldanlagen ausgezeichnet wurden der HMT Euro Aktien Protect ESG sowie der HMT Wertsicherung 94 ESG. Der HMT Euro Aktien Protect ESG investiert bevorzugt in Unternehmen, die durch einen „Best-in-Transition-Effekt“ im Bereich Nachhaltigkeit über besondere Kurschancen verfügen und setzt Absicherungsoptionen zum Schutz gegen stärkere Kursrückgänge am Aktienmarkt ein. Der HMT Wertsicherung 94 ESG ist ein nachhaltiger Multi-Asset-Fonds, der aktives Management mit einer dynamischen und regelbasierten Sicherung einer Wertuntergrenze von 94 Prozent auf Kalenderjahresbasis kombiniert.

„Die drei ausgezeichneten ESG-Fonds vereinen unsere Expertise in den Bereichen Wertsicherung, Risikomanagement und Nachhaltigkeit getreu unserem Anlage-prinzip „Nachhaltig sicher – sicher nachhaltig“ so Dr. Christoph Heumann, Leiter Research & Produktentwicklung und verantwortlich für die Publikumsfonds bei der HanseMerkur Trust AG.

Unter www.hansemerkur.de und www.hmt-ag.de stehen zwei Fotos von der Siegelverleihung, die drei FNG-Siegel sowie das neue HanseMerkur Trust-Logo zum Download bereit.

Zum Download:
Pressemitteilung: HanseMerkur Trust AG mit FNG-­Nachhaltigkeits-­Siegel 2021 ausgezeichnet (pdf)
Foto: Preisverleihung am 26.11.2020 (zip)


Über die HanseMerkur Trust AG

Die HanseMerkur Trust AG (HMT) gehört als 100-prozentiges Tochterunternehmen zur HanseMerkur Gruppe und steht für hanseatische Kaufmannstradition und innovative Asset Management-Lösungen. Die HMT verwaltet rund 10 Mrd. Euro Kapitalanlagen, davon 2 Mrd. Euro in maßgeschneiderten Spezialfonds für institutionelle Drittkunden und in Publikumsfonds. Im Asset Management für Drittkunden ist die HMT spezialisiert auf Absolute Return- und Wertsicherungsstrategien sowie auf ausgewählte Lösungen in den Bereichen Nachhaltigkeit und Risikomanagement.

Die HanseMerkur Trust AG ist Unterzeichner der Principles for Responsible Investment, eines weltweiten Netzwerks institutioneller Investoren, die sich gemeinsam für Nachhaltigkeit im Finanzwesen einsetzen. HanseMerkur Trust ist klimaneutral. Unvermeidliche betriebliche Emissionen werden mit der Klimaschutzorganisation atmosfair kompensiert.

 

02.12.2020

Das FNG-Siegel: Wer, wie, was?

Das FNG-Siegel hat sich mittlerweile als Qualitätsstandard für nachhaltige Investmentfonds im deutschsprachigen Raum etabliert. Höchste Zeit, sich einmal genauer mit dem Siegel auseinanderzusetzen.

 PDF anzeigen 

11.11.2020

Was wird aus ESG ohne blaue Welle? Und kommt noch eine grüne Welle? Eine kleine Farbenlehre.

Im Vorfeld der US-Wahlen haben sich viele Anleger auf eine blaue Welle positioniert – also der Sieg der Demokraten im House of Representatives, im Senat und um die Präsidentschaft. Was bedeutet es, wenn diese blaue Welle ausbleibt?

 PDF anzeigen 

03.11.2020

La Dolce Vita

Sie wachen morgens auf, schauen auf den Aktienmarkt, alles rot! Sie denken, oh nein, nicht schon wieder…

… aber lassen Sie uns weiterdenken, es gibt auch gute Nachrichten.

 PDF anzeigen 

30.10.2020

Der Credit-Crash kommt

Durch Rettungsmaßnahmen der Regierungen und Zentralbanken konnten sich Corporates in der COVID19-Pandemie über Wasser halten. Unsere Analyse zeigt jedoch, dass sich Liquiditätsengpässe auch bei größeren Emittenten trotz Risikovorsorge abzeichnen.

 

 PDF anzeigen 

20.10.2020

Clean Energy Assets - der Rückenwind wird stärker

Die EU hat es mit dem Green Deal vorgemacht und China folgt. So hatte Xi Jinping vor der UN-Generalversammlung bekanntgegeben, die CO2-Emissionen vor dem Jahr 2030 senken und die Emissionsneutralität spätestens bis zum Jahr 2060 erreichen zu wollen. Sollte zudem die US-Wahl zugunsten der Demokraten ausgehen, werden auch die USA dem Pariser Klimaabkommen erneut beitreten und versuchen die Emissionstätigkeiten durch ein massives Investitionsprogramm weiter drastisch zu senken. Entsprechend dürfte der Rückenwind für die sogenannten Clean Energy Assets nur noch kräftiger werden. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass mit der diesjährigen starken Outperformance noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht ist – vielmehr ist zu erwarten, dass sich diese weiter fortsetzt. Vor allem Weltmarktführer, die bisweilen noch immer Nischensegmente bedienen, gehen als großen Gewinner hervor.

 PDF anzeigen 

15.10.2020

ESG und die Tech - Branche - eine Liebe wird auf die Probe gestellt

Besonders Technologieaktien waren bisher die unangefochtenen Lieblinge von Investoren mit einer ESG-orientierten Agenda. Verständlich, schließlich bliebe ohne neue Technologien bei der Ressourcengewinnung, -verarbeitung und -speicherung nur ein Wohlstandsverzicht übrig, um den Klimawandel begrenzen zu können. Wenn man sich tiefergehend mit der Definition von ESG-Themen auseinandersetzt, wird schnell klar, dass man gerade bei vielen Technologieunternehmen genauer hinschauen muss.

 PDF anzeigen 

14.10.2020

Die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen als Kompass für eine wirklich zukunftsfähige Strategie

Die regulatorischen Aktivitäten in der europäischen Union fokussieren aktuell vornehmlich Klimarisiken. Diese Sichtweise greift jedoch zu kurz. Die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals – SDGs) können helfen, die Perspektive zu weiten und eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie für die Kapitalanlage zu entwickeln.

 PDF anzeigen 

30.09.2020

"Nachhaltig hanseatisch – Geld verantwortlich anlegen"

 Artikel bei Börsen-Zeitung lesen 

29.09.2020

"Die Maschine steht still"

In der Science-Fiction-Kurzgeschichte „Die Maschine steht still“ aus dem Jahr 1909 beschreibt E. M. Forster eine gespenstische Vision unserer vernetzten Zukunft. Während die Menschen nur noch über einen Instant-Messaging-Video-Konferenz-Service kommunizieren, werden alle körperlichen und spirituellen Bedürfnisse durch eine omnipotente Maschine befriedigt

 PDF anzeigen 

25.09.2020

Nachhaltigkeit - ESG: Risiken und Chancen im Fokus

Das Thema Nachhaltigkeit erlangt eine stetig zunehmende Bedeutung. So stellte z.B. der Deutsche Bundestag am 16/17. September 2020 das Thema Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt seiner Beratungen. Im Finanzsektor wird die angemessene Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken seit geraumer Zeit ebenfalls immer bedeutender und wird von den Unternehmen in stark unterschiedlicher Ausprägung berücksichtigt. Am 20. Dezember 2019 hat nun auch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ihre Erwartungshaltung an die von ihr beaufsichtigten Unternehmen formuliert und ein Merkblatt zum Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken veröffentlicht. Was aber sind Nachhaltigkeitsrisiken und welche Auswirkung hat die Erwartungshaltung der Aufsicht an die Unternehmen und insbesondere deren Risikomanagement?

 PDF anzeigen 

Artikel anzeigen
Artikel anzeigen