Ihr Investment-Begleiter

HM Trust AG

Publikumsfonds

Dachfonds

HM Strategie sicherheitsbewusst (A1JGB1)

Bei diesem Sondervermögen handelt es sich um einen international ausgerichteten Multi-Assetklassen-Dachfonds. Der Investmentprozess umfasst eine an den Kapitalmarkterwartungen ausgerichtete aktive Quotensteuerung für die einzelnen Assetklassen innerhalb von Bandbreiten und eine systematische Selektion von Zielfonds.
Die Bandbreiten der Assetklassen für den Fonds entsprechen dabei der defensiven Ausrichtung des Fonds. Die Bandbreiten sollen ein stabiles Rendite/Risikoprofil sowie eine angemessene Diversifikation sicherstellen. Die Quotensteuerung für die Assetklassen richtet sich nach den mittelfristigen Kapitalmarkterwartungen. Durch die aktive Quotensteuerung wird die Generierung von Zusatzerträgen angestrebt.
Anhand vordefinierter Kriterien wird zunächst eine quantitative Auswahl möglicher Zielfonds aus dem Fonds-Universums der einzelnen Assetklassen vorgenommen. Anschließend erfolgt eine qualitative Prüfung der in Frage kommenden Zielfonds. Auf diese Weise werden die aus Sicht des Fondsmanagements vielversprechendsten Investmentsfonds ihrer jeweiligen Anlagekategorie ausgewählt. Der Fokus liegt auf aktiv gemanagten Fonds.

HM Strategie ausgewogen (A1JGB2)

Bei diesem Sondervermögen handelt es sich um einen international ausgerichteten Multi-Assetklassen-Dachfonds. Der Investmentprozess umfasst eine an den Kapitalmarkterwartungen ausgerichtete aktive Quotensteuerung für die einzelnen Assetklassen innerhalb von Bandbreiten und eine systematische Selektion von Zielfonds.
Die Bandbreiten der Assetklassen für das Sondervermögen entsprechen dabei der ausgewogenen Ausrichtung des Sondervermögens. Die Bandbreiten sollen ein stabiles Rendite/Risikoprofil und sowie eine angemessene Diversifikation sicherstellen.
Die Quotensteuerung für die Assetklassen richtet sich nach den mittelfristigen Kapitalmarkterwartungen. Durch die aktive Quotensteuerung wird die Generierung von Zusatzerträgen angestrebt.
Anhand vordefinierter Kriterien wird zunächst eine quantitative Auswahl möglicher Zielfonds aus dem Fonds-Universums der einzelnen Assetklassen vorgenommen. Anschließend erfolgt eine qualitative Prüfung der in Frage kommenden Zielfonds. Auf diese Weise werden die aus Sicht des Fondsmanagements vielversprechendsten Investmentsfonds ihrer jeweiligen Anlagekategorie ausgewählt. Der Fokus liegt auf aktiv gemanagten Fonds.

HM Strategie chancenreich (A1JGB0)

Bei diesem Sondervermögen handelt es sich um einen international ausgerichteten Multi-Assetklassen-Dachfonds. Der Investmentprozess umfasst eine an den Kapitalmarkterwartungen ausgerichtete aktive Quotensteuerung für die einzelnen Assetklassen innerhalb von Bandbreiten und eine systematische Selektion von Zielfonds.
Die Bandbreiten der Assetklassen für den Fonds entsprechen dabei der risikobewußten Ausrichtung des Fonds. Die Bandbreiten sollen ein stabiles Rendite/Risikoprofil sowie eine angemessene Diversifikation sicherstellen. Die Quotensteuerung für die Assetklassen richtet sich nach den mittelfristigen Kapitalmarkterwartungen. Durch die aktive Quotensteuerung wird die Generierung von Zusatzerträgen angestrebt.
Anhand vordefinierter Kriterien wird zunächst eine quantitative Auswahl möglicher Zielfonds aus dem Fonds-Universums der einzelnen Assetklassen vorgenommen. Anschließend erfolgt eine qualitative Prüfung der in Frage kommenden Zielfonds. Auf diese Weise werden die aus Sicht des Fondsmanagements vielversprechendsten Investmentsfonds ihrer jeweiligen Anlagekategorie ausgewählt. Der Fokus liegt auf aktiv gemanagten Fonds.

Nachhaltigkeitsfonds

Der nachhaltige Publikumsfonds „HMT Corporates Risk Control ESG“ ist mit dem begehrten FNG-Siegel ausgezeichnet worden. Das Siegel garantiert die Einhaltung anspruchsvoller Nachhaltigkeitskriterien und repräsentiert damit als nichtstaatliches Gütezeichen den Qualitätsstandard im Markt nachhaltiger Geldanlagen. Das unabhängige FNG Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V. (https://forum-ng.org/de/) ist seit 2001 der Fachverband für Nachhaltige Geldanlagen in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz. Die mit dem Siegel ausgezeichneten Fonds verwalten ein Vermögen von rund EUR 30 Mrd.

Der nachhaltige Publikumsfonds „HMT Corporates Risk Control ESG“ trägt außerdem bereits seit Anfang 2019 das Europäische Transparenzlogo „transparent“ Die HM Trust hat sich damit verpflichtet, korrekt, angemessen und rechtzeitig Informationen zur Verfügung zu stellen, um Interessierten, insbesondere Kunden, die Möglichkeit zu geben, die Ansätze und Methoden der nachhaltigen Geldanlage des jeweiligen Fonds nachzuvollziehen. Der Europäische Transparenz Kodex wird gemanagt von EuroSif, einer unabhängigen Organisation (www.eurosif.org).

HMT Corporates RiskControl ESG (WKN A2JQJ9)

Der HMT Corporates RiskControl ESG soll einen langfristigen Vermögenszuwachs an den europäischen Unternehmensanleihemärkten erzielen. Umwelt, Soziales und Unternehmensführung werden bei jeder Investition berücksichtigt. Das Anlageuniversum unterliegt einem sorgfältigen Screening auf Basis des United Nations Global Compact (Menschenrechte, Arbeitsrechte, Umweltschutz und Korruptionsprävention). In zahlreichen Bereichen werden darüber hinaus strengere Maßstäbe angesetzt, z.B. Klimaschutz, Atomenergie, Waffensysteme und Tierschutz. Das mittlere Renditeziel über einen Investmentzyklus von 5 Jahren beträgt 2-3% p.a.
Der Fonds investiert schwerpunktmäßig in europäische Unternehmensanleihen, die in Euro denominiert sind und über ein Mindestrating von B-/B3 verfügen. Nachhaltigkeitskriterien werden bei jeder Investition sorgfältig berücksichtigt. Sowohl die Einzeltitelselektion als auch das Management der Ausfallrisiken auf Einzeltitelebene erfolgen täglich systematisch und datenbankunterstützt (Alpha-Erzielung). Kursrisiken aus allgemeinen Renditeanstiegen können mit Hilfe börsengelisteter Derivate abgesichert werden (Beta-Steuerung).

 Europäischer SRI Transparenz Kodex (PDF) 

Weitere Fonds

HMT Corporates RiskControl Short Duration (WKN A1JLSJ)

Der HMT Corporates RiskControl Short Duration soll einen langfristigen Vermögenszuwachs an den europäischen Unternehmensanleihemärkten erzielen. Dafür wird schwerpunktmäßig in auf Euro denominierte Corporate Bonds investiert. Die damit verbundenen Ausfallrisiken einzelner Emittenten werden täglich systematisch und datenbank-unterstützt überwacht. Das mittlere Renditeziel über einen Investmentzyklus von 5 Jahren beträgt 4-5% p.a
Der Fonds investiert schwerpunktmäßig in europäische Unternehmensanleihen die in Euro denominiert sind und über ein Mindestrating von B-/B3 verfügen. Sowohl die Einzeltitelselektion als auch das Management der Ausfallrisiken auf Einzeltitelebene erfolgen täglich systematisch daten-bankunterstützt (Alpha-Erzielung). Kursrisiken aus allgemeinen Renditeanstiegen können mit Hilfe börsen-gelisteter Derivate abgesichert werden (Beta-Steuerung).

HMT Euro Aktien Solvency (A12BS9)

Der HMT Euro Aktien Solvency ist ein europäisch ausgerichteter Aktienfonds mit einer gegenüber einer reinen Aktienanlage risikomindernden Strategie. Das Risikomanagement ist hinsichtlich der Solvency II-Regularien optimiert. Gleichzeitig wird durch einen Fokus auf Dividendenrenditen die Generierung überdurchschnittlicher ordentlicher Erträge zur Ausschüttung angestrebt.
Der Fonds investiert in qualitativ hochwertige europäische Aktien-Standardwerte. Wesentliche Kriterien sind eine hohe Ertragsstabilität der Unternehmen bei einer überdurchschnittlichen Dividendenrendite. Ein weiteres Kriterium ist eine unterdurchschnittliche Schwankungsintensität der einzelnen Aktien. Durch den Einsatz von Put-Optionen wird das Gesamtrisiko weiter reduziert. Gleichzeitig werden durch den Verkauf von Call-Optionen Zusatzerträge durch die Vereinnahmung von Prämien realisiert.

HMT Global Antizyklik (WKN A12BTC)

Der HMT Aktien Global Antizyklik ist ein international ausgerichteter Aktienfonds. Das Anlage-Universum umfasst 50 Aktienindizes einzelner Länder und beinhaltet sowohl Industrie- als auch Schwellenländer. Dabei wird überwiegend in ETF´s investiert. Der Fonds bietet die Chancen und Risiken eines global ausgerichteten Aktienfonds.
Der Aktien Global Antizyklik legt chancenorientiert in den internationalen Aktienmärkten an und nutzt das hohe Erholungspotenzial von antizyklischen Investments. Dafür wird regelbasiert in die am stärksten gefallenen lokalen Aktienmärkte investiert. Die Investments werden während einer typischen Erholungsphase gehalten. Das Portfolio ist in bis zu 25 Märkte diversifiziert und wird regelmäßig rebalanciert.

HMT Global Aktien Infrastruktur (A2DMV2)

Anlageziel des HMT Global Aktien Infrastruktur ist ein langfristiger Vermögenszuwachs. Dafür investiert der Fonds in Aktien weltweiter Infrastrukturunternehmen. Als Infrastrukturbranchen wurden identifiziert: Autobahnen/ Mautstraßen, Eisenbahnen, Flughäfen, Immobilien, Seehäfen, Pipelines, Telekom, Versorger sowie Wasser/Abwasser.
Ziel ist der Aufbau eines Aktienportfolios von Infrastrukturwerten, die aufgrund Ihres Geschäftsmodells und Ihrer Marktposition stetige Cash-Flows erzielen. Durch das relativ sichere Geschäftsmodell wird ein nachhaltiger, langfristiger Kapitalzuwachs angestrebt. Anhand vordefinierter Kriterien wird zunächst eine quantitative Auswahl möglicher Unternehmen aus dem Anlageuniversum vorgenommen. Anschließend erfolgt eine qualitative Prüfung der in Frage kommenden Aktien.

HMT Global Aktien Protect 90 (ISIN DE000A2PB6J1)

Der HMT Euro Aktien Protect 90 ist ein Aktienfonds der den EuroStoxx 50 Index nachbildet. Neben den Aktien wird mit Derivaten eine Absicherung hergestellt die deutliche Kursverluste vermeiden soll.
Die Absicherungskomponente wird wie die Finanzierungskomponente mit Hilfe von hochliquiden, börsengehandelten Derivaten dargestellt. Es werden keine Derivate zur Hebelung oder ohne phyischen Bestand eingesetzt.

HMT Global Absolute Return Balanced (WKN A2AJJS)

Das Sondervermögen strebt einen langfristigen Vermögenszuwachs unter Ausnutzung der Möglichkeit zu internationaler Diversifikation an. Der aktiv verwaltete Mischfonds investiert schwerpunktmäßig in internationale Renten- und Aktienmärkte. Hierbei werden die Anlageklassen und Regionen flexibel je nach Marktlage über- oder untergewichtet.
Die Anlage in internationale Aktienmärkte erfolgt über börsengehandelte Indexfonds, die Rentenanlage in den Industrieländern wird über hochliquide Staatsanleihen abgebildet. Die Anlage in Schwellenländer erfolgt über ETFs. Hierbei können bis zu 10% des Portfolios in Schwellenländeraktien und bis zu 6% in Schwellenländerstaatsanleihen angelegt werden. Mögliche Fremdwährungsrisiken werden nicht abgesichert.